Flächenveränderungen der Alpengletscher

Tschiervagletscher mit Moränen des 19. Jahrhunderts («Kleine Eiszeit») und die Zukunft der Alpengletscher: Die Entwicklung der geschätzten Gesamtflächen der Alpengletscher deutet darauf hin, dass der Schmelzprozess bereits stark beschleunigt in Gang ist und innerhalb der ersten Jahrzehnte des 21. Jahrhunderts in entscheidendem Mass und für lange Zeit irreversibel ablaufen könnte. Daten und Extrapolationen nach Zemp et al. (2006) und Haeberli et al. (2007).

Numéro standard : 978-3-907630-33-4

Source: Quelle: OcCC, 2008: Das Klima ändert – was nun? Der neue UN-Klimabericht (IPCC 2007) und die wichtigsten Ergebnisse aus Sicht der Schweiz. OcCC - Organe consultatif sur les changements climatiques, Bern, 47 pp. ISBN: 978-3-907630-33-4, Abb. 3, p, 25 Autoren: Andreas Fischlin1 und Wilfried Haeberli2; 1Systemökologie, Departement Umweltwissenschaften, ETH Zürich; 2Glaziologie, Geomorphodynamik & Geochronologie, Geographisches Institut, Universität Zürich

Catégories

  • Glaciers
Allemand