Nombre de résultats: 12
Thèmes sélectionnés: Passé
Radiokohlenstoffdatierungen
  • 2018

Radiokohlenstoffdatierungen

Ohne Radiokohlenstoffdatierung sähe unser Geschichtsverständnis ganz anders aus. Sie hat es geschafft, die vielen relativen Chronologien in einen absoluten zeitlichen Rahmen zu setzen. Und schon von Anfang an waren Forscher der Universität Bern ganz vorne an der Spitze mit dabei.
Biologische Anthropologie
  • 2018

Biologische Anthropologie

Aus alten Knochen lassen sich erstaunliche Informationen über den Menschen herausfinden. Wie alt war er – Frau oder Mann oder Kind – wie gesund war er – woher stammt er – woran ist er gestorben … Was mittels biologischer Anthropologie herausgefunden werden kann, ist mitunter eine detektivische Meisterleistung mit Hightech-Methoden!
Portable Röntgenfluoreszenzanalytik (pXRF)
  • 2018

Portable Röntgenfluoreszenzanalytik (pXRF)

Pickel, Schaufel und Spatel gehören zwar noch immer zur archäologischen Feldausrüstung, immer öfter kommen aber bereits im Feld oder spätestens bei der Auswertung im Büro High-Tech Geräte zum Einsatz. Tragbare Röntgenfluoreszenz-Analysatoren sind ein Beispiel solcher Geräte, die zur grossen Freude archäologischer Konservatoren zerstörungsfreie Analysen ermöglichen.
Herkunft und Herstellungstechnik archäologischer Keramik
  • 2018

Herkunft und Herstellungstechnik archäologischer Keramik

Erdwissenschaftliche Standarduntersuchungen dienen nicht nur der Untersuchung von Gesteinen sondern auch von gesteinsähnlichen Materialien, wie Keramik. Da diese im Boden häufig und gut erhalten bleibt, stellt sie eine wichtige archäologische Fundgattung dar. Dünnschliffuntersuchungen helfen, verwendete Rohmaterialen zu unterscheiden und erlauben damit Aussagen zur Herkunft des Materials, aber auch zu Mobilität ihrer Hersteller.
Woher stammt der Feuerstein, das Metall der Ur- und Frühgeschichte?
  • 2018

Woher stammt der Feuerstein, das Metall der Ur- und Frühgeschichte?

Feuersteinwerkzeuge könnte man auch als Schweizer Sackmesser der Urgeschichte betiteln und in urgeschichtlichen Fundstellen gehört Feuerstein zu den häufigsten und wichtigsten Funden überhaupt. Doch woher stammt das Rohmaterial, das gerade in der Schweiz nicht sehr häufig zu finden ist? Mit sedimentologischen Methoden kann man der Herkunft Schritt für Schritt auf den Grund gehen.
ANG-Fokus 2|2018
  • 2018

ANG-Fokus 2|2018

Der Riesenalk, Sex Determination in great Auks based on beak outlines, Sammlungsobjekte Fragile, Unverzichtbare Wildbienen, Big Island - Hawaiis grösste Insel, Maturaarbeitsprämierung 2018
ANG_Fokus_Bild_1_2017
  • 2017

ANG-Fokus 1|2017

40 Aargauer Apfelsorten , Die inneren Lebensretter der Zelle, Farben des Aargaus, Hopfen und Malz, Gott erhalts, Dickdarmkrebs, Napoleons mysteriöser Tod, Reisebericht,
Turmalin.
  • 2016

Mineralien und Kristalle: die Erforschung ihrer Eigenschaften im Wandel der Zeit

Erste schriftliche Zeugnisse über die Erforschung von Mineralien und Kristallen stammen aus der Antike vor etwa 2000 Jahren und können als Beginn der Mineralogie und Kristallographie gewertet werden. Vor einem geschichtlichen Hintergrund wird die Entwicklung der Erforschung von Kristalleigenschaften bis heute aufgezeigt.
ANG-Fokus 1|2015
  • 2015

ANG-Fokus 1|2015

DNA - Das Erbgut; Theorie der Atome; ANG Mitgliederausflug ins Felslabor Mont Terri; Nachdenken über die Naturwissenschaft und weitere spannende Berichte
Jahresprogramm 2015
  • 2015

Jahresprogramm 2015

Unsere Dachorganisation SCNAT, die Akademie der Naturwissenschaften Schweiz, feiert ihr 200-jähriges Bestehen. Jakob Samuel Wittenbach, der Gründer der NGB im Jahr 1786, und auch einer der Begründer der SCNAT, war zugleich auch ihr erster Präsident.
Klimaänderungen in der Vergangenheit
  • 2010

Klimaänderungen in der Vergangenheit

Verlässliche Temperaturdaten existieren erst seit rund 150 Jahren, einige lokale Messreihen reichen bis ins 17. Jahrhundert zurück. Dennoch lassen sich anhand von Klimaarchiven, insbesondere mit Hilfe von Messungen im antarktischen Eis, Temperatur und CO2-Gehalt der Atmosphäre über Jahrtausende zurückverfolgen. Seit der Mensch primär durch die Verbrennung fossiler Energien grosse Mengen an Treibhausgasen freisetzt, ändert sich die CO2-Konzentration in der Erdatmosphäre eindeutig. Damit verbunden ist ein Anstieg der globalen Temperatur.
SzNG Heft 14
  • 2003

Geologie und Geotope im Kanton Schwyz

Der Kanton Schwyz ist, geologisch betrachtet, sehr vielfältig. Er liegt im Grenzbereich zwischen dem Mittelland und dem kompliziert strukturierten Alpengebirge. Die Vielzahl geologischer Einheiten hat eine komplizierte Geologie zur Folge, was sie zugleich äusserst interessant gestaltet. Der Kanton befindet sich zudem im Grenzgebiet zweier grosser eiszeitlicher Gletscherströme. Der Linth- und der Muota/Reuss-Gletscher überprägten die Landschaft. Die Geologie es Kantons ist nichts anderes als ein grosses Puzzle, das es zusammenzusetzen gilt.
  • Thèmes
    • Climat (1054)
    • Changement climatique (908)
    • Science (446)
    • Énergie (411)
    • Biodiversité (360)
    • Plus de résultats
  • Organisations
    • Société des sciences naturelles de Berne (7)
    • Société argovienne des sciences naturelles (3)
    • ProClim (1)
    • OcCC (1)
    • SzNG (1)