Nombre de résultats: 181
Thèmes sélectionnés: Biologie
Gene Drives. Ethische Überlegungen zum Einsatz von Gene Drives in der Umwelt.
  • 2019

Gene Drives. Ethische Überlegungen zum Einsatz von Gene Drives in der Umwelt.

Als «Gene Drive» wird ein biologischer Mechanismus bezeichnet, der bei Or- ganismen, die sich sexuell vermehren, zu einer beschleunigten Weitergabe von Genen führt. Im nachfolgenden Kurzbericht der EKAH geht es um die ethische Beurteilung von gentechnisch erzeugten oder synthetischen Gene Drives, d. h. um die ethische Beurteilung der Verfahren und der damit verbundenen Eingriffe in die Lebewesen einerseits und um die Folgen der Anwendungen von Gene Drives in der Umwelt andererseits.
  • 2019

Vorlesungsreihe "Erbgut Editieren"

Personalisierte Medizin und CRISPR-Babies, Genmodifikation von Tieren und Pflanzen, Bioinformatik und Big Data, Biohacker und ethische Grenzen – was bedeutet es, Erbgut zu editieren? Seit der Entdeckung von CRISPR-Cas9 im Jahr 2012 – einembiochemischen Werkzeug, um DNA gezielt zu schneiden und zu verändern – diskutiert die Öffentlichkeit über eine bis vor über eine bis vor kurzem noch unvorstellbar zielgenaue Veränderung von Genen, nicht nur beim Menschen.
Bulletin 2018 24_1
  • 2018

Bulletin SGA 2018 24_1

Bulletin der Schweizerischen Gesellschaft für Anthropologie
Vignette, Entomo Helvetica, 2019
  • 2019

Entomo Helvetica Volume 12, 2019

Journal des Entomologistes Suisses
Vignette, Entomo Helvetica, 13/2020
  • 2020

Entomo Helvetica Volume 13, 2020

Journal des Entomologistes Suisses
Podcast Episode #Spezial
  • 2020

Podcast Episode #Spezial - Die Welt der Viren

Willkommen bei «andersch kompliziert!?», das ist der Podcast der ANG. Heute mit einer Spezialausgabe aus aktuellem Anlass. Entsprechend heisst diese Podcast Episode «Die Welt der Viren» und unser heutige Gast ist Zellbiologe Prof. Urs Greber.
Podcast Epidsode #5
  • 2020

Podcast Episode #5 - The Bat Man

In der 5. Episode von andersch kompliziert haben wir uns mit dem echten Bat Man unterhalten: Dr. Hubert Krättli, Geschäftsführer der Stiftung Fledermausschutz, berichtet über Fledermäuse und die Aufgaben der Stiftung Fledermausschutz gesprochen.
La sélection végétale Cover
  • 2020

La sélection végétale – du croisement classique à l’édition génomique

Ravageurs, changement climatique, appauvrissement des ressources – de nouvelles variétés de plantes sont constamment nécessaires pour produire suffisamment d’aliments de haute qualité qui respectent autant que possible l’environnement.
Joint statement on the ethics of heritable human genome editing
  • 2020

Joint statement on the ethics of heritable human genome editing

In a joint statement on the ethics of human germline interventions, the Ethics Councils of Germany, France and the United Kingdom call on governments and stakeholders around the world to put ethical considerations at the centre of any future discussion of germline interventions and the development of global governance.
Bildung Schweiz - 12/2019
  • 2019

Anhand der Hand zur Naturwissenschaft

Das Science-on-Stage-Festival bietet für Lehrpersonen der MINT-Fächer eine Plattform, um sich über Unterrichtsideen auszutauschen. Thomas Scheuber und Sacha Glardon, Basler Gymnasiallehrer für Biologie, haben mit ihrem Projekt "It's all in our hands", das die Hand zum Thema hat, die Schweiz am diesjährigen Festival in Portugal vertreten.
MA Keller Sina 2020
  • 2020

Bedroht Mikroplastik unsere Süsswasserökosysteme?

Das Thema Mikroplastik als Umweltschadstoff bekommt immer mehr Beachtung, da die Konzentrationen im Wasser wie auch auf dem Land stetig zunehmen. Meine Maturaarbeit ging der Hypothese nach, ob Organismen aus den unteren Trophieebenen, wie in diesem Fall Daphnia longispina, Mikroplastik aus ihrem Habitat aufnehmen. Beim verwendeten Mikroplastik handelte es sich um Polystyrol-Kügelchen mit 1 µm Durchmesser. Die Daphnien wurden über 24 Stunden hinweg einer Konzentration von 800'000 Partikeln/ml ausgesetzt. Als Referenz für einen Quervergleich wurden gleichzeitig Daphnien unter denselben Bedingungen mit Polystyrol und Spirulina sowie mit nur Spirulina gehalten. Die Ergebnisse zeigten, dass der Mikroplastik aufgenommen wird, jedoch nicht von allen Altersgruppen im gleichen Masse. Jüngere Individuen neigten eher zur Aufnahme als adulte und tragende Tiere. Die Mortalität war bei den Daphnien, die sich in Gefässen mit nur Spirulina befanden, am höchsten. Wurden die Daphnia longispina Mikroplastik oder Mikroplastik mit Spirulina ausgesetzt, waren keine toten Individuen vorzufinden.
Bernische Botanische Gesellschaft Jahresbericht 2018
  • 2019

Bernische Botanische Gesellschaft Jahresbericht 2018

Der Jahresbericht der Bernischen Botanischen Geselschaft erscheint jeweils in den Mitteilungen der Naturforschenden Gesellschaft in Bern.
  • Thèmes
    • Climat (997)
    • Changement climatique (803)
    • Science (495)
    • Énergie (386)
    • Biodiversité (383)
    • Plus de résultats
  • Organisations
    • Société des sciences naturelles de Berne (12)
    • Forum Biodiversité Suisse (12)
    • Société argovienne des sciences naturelles (12)
    • Académies suisses des sciences (10)
    • OFEV (10)
    • Plus de résultats