• 2007
  • Rapport
  • OcCC - Organe consultatif sur les changements climatiques

Kapitel aus CH2050: Landökosysteme

Klimaänderung und die Schweiz 2050

Kapitel aus CH2050: Landökosysteme
×
Kapitel aus CH2050: Landökosysteme
Kapitel aus CH2050: Landökosysteme

Die Artenzusammensetzung der Ökosysteme in der Schweiz wird sich langfristig ändern, da die Arten unterschiedlich auf den Klimawandel reagieren. Viele dieser Veränderungen sind irreversibel. Einerseits kommt es zu einem Schwund bisheriger Arten, andererseits auch zu einer Einwanderung fremder Pflanzen- und Tierarten aus wärmeren Regionen. So werden sich die Flora und Fauna in der Schweiz noch stärker jenen von tieferen und südlicheren Gegenden annähern.

Wie wird die Landschaft aussehen, in der unsere Kinder und Kindeskinder im Jahre 2050 leben? Welche Trends erkennen wir heute und wie wird sich unsere Landschaft und ihre Leistungen ändern, wenn die heutige Entwicklung so weiter geht oder sich gar beschleunigt? Der vorliegende Bericht ist, wie das bei allen Projektionen in die Zukunft der Fall ist, eine Einschätzung auf der Basis heutigen Wissens, ein Versuch, ein möglichst plausibles Bild zu zeichnen.

Source: OcCC/ProClim- (Hrsg.), 2007. Klimaänderung und die Schweiz 2050 - Erwartete Auswirkungen auf Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft. Bern.

Tags

  • Thèmes
    • Climat (1053)
    • Changement climatique (905)
    • Science (431)
    • Énergie (410)
    • Biodiversité (354)
    • Plus de résultats
  • Organisations
    • ProClim (230)
    • OFEV (177)
    • OcCC - Organe consultatif sur les changements climatiques (124)
    • Académies suisses des sciences (119)
    • Future Earth (103)
    • Plus de résultats
Éditeur

OcCC - Organe consultatif sur les changements climatiques

Langues

Allemand