Nombre de résultats: 403
Thèmes sélectionnés: Changement climatique
IPCC
  • 10.10.2019
  • IPCC
  • Offre d'emploi

IPCC Job Offer: Science Officer in the Technical Support Unit (IPCC WGII)

Working Group II of the Intergovernmental Panel on Climate Change is filling the position of a Science Officer in the Technical Support Unit (IPCC WGII). The Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) is in its Sixth Assessment cycle. The Working Group II Technical Support Unit (WGII TSU), which provides the scientific, technical and organisational support of the activities and products of the Working Group focusing on the Impacts, Adaptation, and Vulnerability of Climate Change, is employed through the Alfred-Wegener-Institute in Bremen, Germany.
IPCC
  • 10.10.2019
  • IPCC
  • Offre d'emploi

IPCC Job Offer: Director of Communications and Outreach in the Technical Support Unit (IPCC WGII)

Working Group II of the Intergovernmental Panel on Climate Change is filling the position of the Director of Communications & Outreach in the Technical Support Unit (IPCC WGII). The Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) is in its Sixth Assessment cycle. The Working Group II Technical Support Unit (WGII TSU), which provides the scientific, technical and organisational support of the activities and products of the Working Group focusing on the Impacts, Adaptation, and Vulnerability of Climate Change, is employed through the Alfred-Wegener-Institute in Bremen, Germany.
Un immense moulin glaciaire sur le glacier de la Plaine Morte (BE), traversé par le lac glaciaire de Faverges à la fin juillet 2018.
  • 25.09.2019
  • Académie suisse des sciences naturelles
  • ProClim
  • Communiqué de presse

Le niveau de la mer monte plus vite que prévu

Dans le monde entier, les changements climatiques entraîneront d’importantes modifications des glaciers, du pergélisol et des océans au cours du 21e siècle. Ceci ressort d’un rapport du Conseil mondial du climat (GIEC), publié mercredi à Monaco. Selon ce document, l’élévation du niveau de la mer jusqu’en 2100 atteint entre 43 et 84 centimètres et submerge des régions habitées aujourd’hui par des centaines de millions de personnes. Et de 2015 à 2100, les glaciers perdent de 18 à 36 pour cent de leur masse dans le monde, et même plus de 80 pour cent en Europe. Si les gaz à effet de serre continuent d’être émis en abondance, entre 49 et 89 pour cent du pergélisol peu profond pourrait dégeler d’ici 2100 au détriment de la stabilité du terrain.
CO2 emissions per capita and cumulative
  • 20.09.2019
  • Annonce

The hard numbers on climate change

The world is reckoning with some troubling numbers that will ultimately determine whether it will be possible to avoid the rapidly approaching climate meltdown.
Scientists for Future
  • 19.09.2019
  • Annonce

Forschende fordern umgehende Massnahmen zum Klimaschutz

Im Namen von Scientists for Future rufen 133 Forschende in einem Online-Video zu umgehenden und wirksamen Massnahmen zum Klimaschutz auf. Das Video nimmt direkten Bezug auf die im März 2019 von mehr als 26'000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern unterschriebene Stellungnahme.
Climate Outreach
  • 19.09.2019
  • Annonce

Climate Communications Awards

The four award categories seek to champion climate communications work from around the world that helps us to share, understand, show and communicate climate change. Apply by 4 October 2019. You can also nominate someone to win the People's Choice Award for Climate Communicator of the Year.
Six Transformations to achieve the SDGs
  • 28.08.2019
  • Annonce

Six transformations to achieve the SDGs

The Sustainable Development Goals (SDGs) and the Paris Agreement on Climate Change call for deep transformations in every country. Based on the earlier work by The World in 2050 initiative, a new paper "Six Transformations to Achieve the SDGs" in Nature Sustainability proposes six SDG Transformations as modular building-blocks of SDG achievement.
Bundeshaus Bern
  • 28.08.2019
  • Annonce

Bundesrat will bis 2050 eine klimaneutrale Schweiz

Die Schweiz hat sich im Rahmen des Pariser Klimaübereinkommens verpflichtet, bis 2030 ihren Treibhausgasausstoss gegenüber dem Stand von 1990 zu halbieren. Aufgrund der neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse des Weltklimarates hat der Bundesrat an seiner Sitzung vom 28. August 2019 entschieden, dieses Ziel zu verschärfen: Ab dem Jahr 2050 soll die Schweiz unter dem Strich keine Treibhausgasemissionen mehr ausstossen. Damit entspricht die Schweiz dem international vereinbarten Ziel, die globale Klimaerwärmung auf maximal 1,5°C gegenüber der vorindustriellen Zeit zu begrenzen.
forêt pin pinus mort
  • 23.08.2019
  • Institut fédéral de recherches sur la forêt, la neige et le paysage
  • Annonce

Klimawandel im Wald: Neue App soll Forstfachleuten helfen

Der Wald spürt die Veränderungen des Klimas bereits heute. Damit der Wald auch in Zukunft seine Funktionen erfüllen kann, können gezielte Massnahmen helfen, um dessen Anpassung an die veränderten klimatischen Bedingungen zu unterstützen. An der Forstmesse in Luzern vom 15. bis 18. August 2019 präsentieren Bund und Kantone eine neue App für Forstfachleute und weitere am Wald Interessierte. Sie zeigt standortgerechte Baumarten auf, die anpassungsfähig sind und auch in einem veränderten Klima gedeihen.
Stausee Sommer
  • 23.08.2019
  • Office fédéral de météorologie et de climatologie MétéoSuisse
  • Annonce

Heisser Sommer mit zwei Hitzewellen

Die Schweiz blickt möglicherweise auf den drittheissesten Sommer seit Messbeginn zurück. Er ist in guter Gesellschaft mit den letzten ähnlich heissen Sommern 2018, 2017 und 2015. Wesentlich heisser zeigte sich nur der legendäre Hitzesommer 2003. Im Gegensatz zum heissen Sommer des Vorjahres lieferte der diesjährige Sommer in vielen Gebieten der Schweiz ausreichend Niederschlag.
Klimafakten_Geoengineering
  • 22.08.2019
  • Annonce

"Klimafakten.de" veröffentlicht Youtube-Erklärvideo zu Geo-Engineering

Mit dem Videoformat geht "Klimafakten.de" einem viel geäusserten Wunsch nach. In dem knapp zehnminütigen Faktencheck zum Thema Geo-Engineering werden die einzelnen Technologie-Optionen diskutiert. Wie funktionieren sie - und welche Nebenwirkungen haben sie?
Alpenwoche 2019
  • 16.08.2019
  • Comité scientifique international recherche alpine
  • Annonce

Bericht AlpenWoche Intermezzo 2019 online

Zehn Alpenorganisationen und ihre Gäste diskutierten im Rahmen einer Konferenz über Klimawandel, Landnutzung und Mobilität. Und über ihre Auswirkungen für den Alpenraum. Der Bericht ist jetzt online.
  • Thèmes
    • Climat (476)
    • Recherche (327)
    • Science (215)
    • Énergie (198)
    • Physique (172)
    • Plus de résultats
  • Organisations
    • IPCC (36)
    • ProClim (31)
    • OFEV (18)
    • OcCC (11)
    • Office fédéral de météorologie et de climatologie MétéoSuisse (11)
    • Plus de résultats