Naturwissenschaftliche Gesellschaft Thun

La Société des sciences naturelles de Thoune (Naturwissenschaftliche Gesellschaft Thun (NGT)) est soucieuse de promouvoir les joies des sciences naturelles auprès des membres de la société ainsi que du grand public. Elle souhaite également permettre l'approfondissement des connaissances dans toutes les disciplines des sciences naturelles et de leurs applications en technologie. La NGT soutient spécialement les jeunes ayant un intérêt pour les sciences naturelles. En plus de cela, la NGT cherche à préserver l'intérêt pour la protection de la nature.


100 Jahre NGT
×
100 Jahre NGT
100 Jahre NGT

100 Jahre ist es bereits her, dass die NGT, mit vollem Namen Naturwissenschaftliche Gesellschaft Thun, als Regionalgesellschaft der Schweizerischen Akademie der Naturwissenschaften SCNAT 1919 durch engagierte Thuner Bürger gegründet wurde. Im Vergleich zu vielen kantonalen Gesellschaften ist sie jung, doch hängt ihre Gründung mit dem heutigen Naturschutzgebietes Gwattlischenmoos zusammen.

Im Jubiläumsjahr dreht sich alles um Gwattlischenmoos, Wissensvermittlung und Jugendförderung. Im Zentrum steht der „Naturführer Gwattlischenmoos“. Am Jubiläumsfest am 18. Mai 2019 wird dieser vorgestellt, bevor uns Hanspeter Latour einen spannenden Einblick in seine Naturbeobachtungen gibt. Es besteht auch die Möglichkeit, vom Beobachtungsturm und vom Solarboot aus eigene Einblicke in die Natur des Gwattlischenmooses zu erhalten.

Auch die beiden Jubiläumsexkursionen im Sommer führen uns in wunderschöne Naturlandschaften ganz in der Nähe, im Frühsommer in die Bergblumenpracht am Stockhorn und im Herbst zu den Wildtieren ins Diemtigtal.


Gwattlischenmoos
  • 18.05.2019

NGT Jubiläumsfest

Unser Jubiläumsfest ist das Highlight des Jahres. Wir stellen unseren neuen "Naturführer Gwattlischenmoos" vor, folgen Hanspeter Latours zu seinen Naturbeobachtungen und erleben das Gwattlischenmoos vom Beobachtungsturm und vom Solarboot aus.
Alpenflora
  • 15.06.2019

Alpenflora am Stockhorn

Die Stockhornkette ist für Botaniker und Pflanzenliebhaber überaus spannend. Hier finden sich etliche Pflanzenarten, die für die Schweiz besonders sind und die uns spannende Geschichten aus der Vergangenheit erzählen. Im Mittelpunkt der Exkursion steht die Pflanzenwelt der Voralpen.
Alpentier
  • 07.09.2019

Im Lebensraum von Alpentieren, Schnecken und Bergahorn

Mit welchen Strategien trotzt der Steinbock oder das Birkhuhn den unwirtlichen Verhältnissen seines Lebensraums? Wir entdecken Spuren der Alpentiere und beobachten die Tiere in ihrem natürlichen Umfeld. Am zweiten Tag informieren wir uns über Projekte zum Bergahorn und zu wilden Rosen.

  • Annonces
  • Publications

Jahresbericht des Präsidenten 2018
  • 2019
  • NGT
  • Rapport

Naturwissenschaftliche Gesellschaft Thun - Jahresbericht des Präsidenten 2018

Zusammenfassung der Aktivitäten im Jahr 2018 inkl. Bericht des Naturschutzbeauftragten.
Mitteilungen der NGT 2015 - Heft 16
  • 2015
  • NGT
  • Magazine

Mitteilungen der Naturwissenschaftlichen Gesellschaft Thun 2015

Die NGT freut sich, ihren Mitgliedern und der interessierten Öffentlichkeit das 16. Heft ihrer Mitteilungen vorlegen zu können. Neben umfangreichen Hauptbeiträgen zur Hochwassergefahr in Thun, dem Gewässerzustand im Aaretal und dem umstrittenen Verhältnis zwischen Menschen und Grossraubtieren finden sich diesmal auch zwei spezielle Artikel bzw. Artikelgruppen.
Mitteilungen der NGT 2010 - Heft 15
  • 2010
  • NGT
  • Magazine

Mitteilungen der Naturwissenschaftlichen Gesellschaft Thun 2010

Dieser Mitteilungsband enthält einen Tätigkeitsbericht der NGT über die letzten 10 Jahre und über das grösste Bauprojekt der NGT, die Aufwertungsarbeiten im Gwattlischenmoos. In weiteren Artikeln über den Alpenbock und das Stockhorn wird über Flora und Fauna der Region berichtet, abgerundet wird der Inhalt über einen Beitrag zu lufthygienischen Messungen in Thun.

Contact

NGT
Naturwissenschaftliche Gesellschaft Thun
3600 Thoune