• 05.09.2012
  • Annonce
  • ProClim

Mitarbeit im Bericht "Stromversorgung Schweiz" (2009 - 2012)

ProClim- koordinierte das Kapitel Stromerzeugung und war Mitglied in der Steuerungsgruppe

Teaser: Mitarbeit im Bericht "Stromversorgung Schweiz" (2009 - 2012)
×
Teaser: Mitarbeit im Bericht "Stromversorgung Schweiz" (2009 - 2012)
Teaser: Mitarbeit im Bericht "Stromversorgung Schweiz" (2009 - 2012)

Synthesebericht auf Deutsch
Synthesebericht auf Französisch
Vollständiger Bericht auf Deutsch

  • Associations

Bericht Stromversorgung Schweiz: Langfassung: Zukunft Stromversorgung Schweiz - Langfassung
  • 2012
  • Commission Energie
  • ProClim
  • Rapport

Zukunft Stromversorgung Schweiz - Langfassung

Die schweizerische Energieversorgung im Allgemeinen und die Stromversorgung im Besonderen stellen für unsere Gesellschaft eine riesige Herausforderung dar. Der grosse Erneuerungs- und Ausbaubedarf bei der Produktion und Übertragung lassen einen grundlegenden Umbau des Elektrizitätssystems erwarten. Der Entscheid des Bundesrats und der Eidgenössischen Räte, schrittweise aus der Kernkraft auszusteigen und die neue Energiestrategie 2050 umzusetzen, verschärfen das Problem zusätzlich. Im Bericht der Akademien Schweiz werden mittel- und längerfristige Entwicklungen aufgezeigt und analysiert. Möglichst alle Aspekte des Stroms werden dabei bedacht: die Erzeugung und die Beschaffung, der Transport, die Speicherung und der Verbrauch. Zudem werden die Kriterien der Nachhaltigkeit beleuchtet.
Synthèse du rapport: Quel avenir pour l’approvisionnement en électricité de la Suisse? - Synthèse
  • 2012
  • Commission Energie
  • Rapport

Quel avenir pour l’approvisionnement en électricité de la Suisse? - Synthèse

La Suisse fait face à un problème d’approvisionnement en électricité. Cela est connu depuis longtemps, mais parce que le problème ne se manifestait pas souvent par des événements dramatiques, sa pleine complexité a pendant des décennies été ignorée par la population et les décideurs. De nombreux experts avaient tôt signalé les conséquences de l’inaction, mais leurs mises en garde ont été soit ignorées, soit récupérées de manière sélective à des fins de positionnement politique. L’avarie de la centrale nucléaire Fukushima Daiichi au Japon en mars 2011 a soudainement exacerbé la situation. Dans ce rapport les Académies suisses des sciences analysent des évolutions possibles à moyen et plus long terme. Dans la mesure du possible, tous les aspects relatifs à l’électricité sont considérés: sa production et son importation, son transport, son stockage et sa consommation. En outre, l’accent est mis sur les critères de la durabilité.

Tags

Expéditeur

ProClim